Eine Heimat für Wissenschaft, Forschung und Studium

Für Themen von heute und Herausforderungen von morgen

Neben einer international ausgerichteten Hochschule ist die Europastadt auch Heimat für weitere Forschungseinrichtungen. Erst 2019 siedelte sich das deutsch-polnische CASUS-Institut hier an. Es erforscht komplexe Systeme, vom Klima bis zum Weltall, über die Mobilität in Metropolen oder beim menschlichen Stoffwechsel. Dafür werden enorm komplexe wie leistungsfähige digitale Werkzeuge entwickelt - ein spannendes Thema für unsere Zukunft und ein wichtiger Innovationsgeber in unserer Stadt.

Mit rund 200 Jahren verfügt die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung über deutlich mehr Tradition. Geforscht und präsentiert wird hier zu Themen wie Biodiversität, Systematik und Ökologie von Flora und Fauna. Zu den weiteren renommierten Forschungseinrichtungen gehören die Fraunhofer-Gesellschaft, die mit der Hochschule Zittau/Görlitz ein „Lernlabor Cybersicherheit“ betreibt sowie das Interdisziplinäre Zentrum für ökologischen und revitalisierenden Stadtumbau, das einer Kooperation zwischen Leibniz-Instituts und der Technischen Universität Dresden entstammt.

Die Liste der Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, die Görlitz als Standort gewählt haben, wächst stetig. Entdecken Sie hier die Zukunft "made in Görlitz":  Besuchen

 

HiLusatia! Herausforderungen erkennen und Potenziale nutzen

Willkommen zu einem Netzwerk mit einem ganz besonderen Namen – und auch mit besonderen Ambitionen! Wir möchten uns gemeinsam mit möglichst vielen engagierten Mitstreitern den Herausforderungen im Zuge des demografischen Wandels wie des Strukturwandels in der Region entgegenstellen: mit Initiativen und Konzepten, mit Augenmaß und Leidenschaft! So soll die Attraktivität von Forschung und Lehre gezielt erhöht sowie die Arbeits- und Lebenswelten in der Lausitz unterstützt und optimiert werden. Dafür setzen wir auf Exzellenz, internationale wie regionale Talente, Förderung, Transfer und Internationalisierung. Denn hier – im Herzen Europas – ist der richtige Platz dafür und ein enormes Potenzial dafür vorhanden.

Hochschule Zittau/Görlitz: Studieren im Dreiländereck

An den beiden Standorten Zittau und Görlitz wird das Motto „Studieren ohne Grenzen“ von rund 3.000 Studierenden an der Hochschule Zittau/Görlitz erprobt und gelebt. Hier im Dreiländereck zwischen Deutschland, Polen und Tschechien stehen Praxisnähe, akademische Begleitung und Effizienz im Fokus des Studiums. Dafür sorgen über 110 Professorinnen und Professoren und ausgezeichnete Lehrbedingungen im internationalen Kontext, von denen auch ausländische Studierende profitieren können. Spannende Austausch- und Forschungsprogramme mit Universitäten im In- und Ausland, die Lage in einer landschaftlich reizvollen Region sowie ein bunter Mix an Szene-, Kultur- und Freizeitangeboten machen Studium & Leben über Ländergrenzen hinweg attraktiv.

Hochschule Zittau/Görlitz

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Sponsoren
Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen Button - Nach oben scrollen